Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Gemeindebetriebe / Kindergarten Sulz / Kindi-akutell / Wir feiern ein kunterbuntes Pippifest in der Affengruppe

Wir feiern ein kunterbuntes Pippifest in der Affengruppe

Mit Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf ein Fest zu feiern war für die Affenkinder ein riesen Spaß! Die Kinder schlüpften in die Rollen von Pippi, Herr Nilson, dem kleinen Onkel oder von Pippi’s Vater, dem Pirat. Am Morgen waren die Kinder gespannt, wie sie gegenseitig alle verkleidet in den Kindergarten kamen. Als wir uns nach dem freien Spiel beim runden Teppich trafen, bekamen wir plötzlich Besuch von Herr Nilson, dem Äffchen von der Pippi. Herr Nilson hatte eine Flaschenpost und ein Kraftwasser für alle Kinder dabei. Der Brief in der Flaschenpost war von Pippi. Sie schrieb, dass sie gemeinsam mit ihrem Vater einen Schatz auf der Insel im Taka-Tuka-Land gefunden hat und diesen mit ihnen teilen möchte. So machten wir uns auf die Reise, um den Schatz zu finden. Herr Nilson begleitete uns auf der Reise, weil er kannte den Weg und auch die ganzen Abenteuer, welche gar nicht so leicht zu bewältigen waren. Da ging es über einen Berg, aber nur die Zaubersteine durften wir berühren. Das Popcornwettessen haben wir zum Glück auch alle gewonnen, welches uns großen Spaß machte. Damit wir weiterreisen konnten, war es die Aufgabe, unseren Freunden im Kindergarten das Pippi-Lied vorzusingen. Da sangen wir alle kräftig mit. Rückwärts ging es über den Berg hinunter in ein Haus, wo wir nicht den Boden berühren durften, sondern auf den Möbeln herumkletterten, wie es Pippi in der Villa Kunterbunt mit Tomi und Anika immer spielt. Die Seefahrt mit der Hoppetosse zur Seefahrermusik war ein Erlebnis. Lustige Wettspiele mit Sackhüpfen und großen Gummistiefeln laufen durften beim Abenteuer nicht fehlen. Nachdem wir die Reise sehr geschickt und mutig gemeistert haben, fanden wir endlich den Schatz von Pippi und ihrem Vater. Da war noch einmal ein Brief von Pippi dabei. Sie schrieb, dass sie mit ihrem Vater auf dem großen Meer weiterfahren musste, aber sie haben uns zu dem Schatz auch noch einen Piratenschmaus hergerichtet. Da durften wir alle auch einmal ohne Besteck essen, wie es Pippi meistens macht. Das war eine große Freude und wir erlebten einen aufregenden Vormittag.

 

Sandra und Katrin