Sie sind hier: Startseite / Freizeit & Kultur / Vereine / Obst- und Gartenbauverein Sulz-Röthis / Neuigkeiten / Ausflug des OGV Sulz-Röthis zur Insel Reichenau und ins Weindorf Nonnenhorn

Ausflug des OGV Sulz-Röthis zur Insel Reichenau und ins Weindorf Nonnenhorn

Bei frühlingshaftem Aprilwetter besuchten die Mitglieder des OGV Sulz-Röthis am 6.5.2017 die Insel Reichenau und das schöne Weindorf Nonnenhorn am Bodensee.

Eine beeindruckende Inselbesichtigung (Weltkulturerbe der UNESCO) begeisterte die 49 Teilnehmer! Sie wanderten auf „Pirmins Spuren“ vorbei am Benediktinerkloster, am Münster St. Maria und Markus und durch den Kräutergarten und genossen die herrlich gefällige Landschaft. Auf dem höchsten Punkt der Insel (Hochwart) konnte ein überwältigender Blick über die ganze Insel und weit darüber hinaus geworfen werden.

Danach ging es zur Erbauung des leiblichen Wohles ins Restaurant „Zum alten Mesmer“.

Die Fährfahrt von Konstanz nach Meersburg lockerte die Busfahrt nach Nonnenhorn auf.

In Nonnenhorn startete die Weinerlebnisführung mit ortstypischem Prosecco, im alten Torkel wurden ein feines Glas Müller-Thurgau  und Käsehäppchen gereicht. Auf dem Weingut Rebhof wurden ein Rose Renomee und ein Spätburgunder 2016 kredenzt.

„Es braucht vier Männer, um Wein zu trinken! Einer der trinkt, zwei, die ihn halten und einen, der ihm den Wein einflößt, weil er so sauer ist!“ Dieser Spruch von anno dazumal konnte nur belächelt werden, denn die feinen Tröpfchen, die verkostet wurden, waren alles andere als sauer.

Zum Abschluss dieser gelungenen Tagesfahrt  gönnte man sich noch eine zünftige Vesper in der „Rädlewirtschaft“ von Peter Hornstein.

Auf der Heimfahrt bedankte sich Josef Kopf im Namen des OGV bei Obmann Guntram Mündle für die ansprechende Zusammenstellung, den bestens organisierten Ausflug und seine sehr guten Edelbrände und Liköre.