Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Coronavirus: Aktuelle Situation

Coronavirus: Aktuelle Situation

Stand: 18. Mai 2020

Gemeindeamt
Das Gemeindeamt ist ab dem 18. Mai wieder für den Parteienverkehr geöffnet. Es gelten folgende Schutzmaßnahmen:

Damit die gesetzlich vorgegebenen 10 m² je Person eingehalten werden können, bleibt die Innentüre bis auf weiteres verschlossen. Besucher müssen sich über die Sprechanlage melden. Sind bereits zu viele Personen im Amt, ist der Einlass erst möglich, wenn andere das Gebäude wieder verlassen haben. Das Tragen von Mund-Nasenschutz-Masken ist ebenso Pflicht wie das desinfizieren der Hände. Bitte bringen sie eine Maske mit - Desinfektionsmittel stehen im Amt bereit.

Baurechtsverwaltung
Die Baurechtsverwaltung ist ab dem 18. Mai wieder regulär geöffnet. Es gelten dieselben Schutzmaßnahmen wie im Gemeindeamt. Zudem ist eine Kontaktaufnahmen telefonisch unter 05522/43124 oder per E-Mail unter baurecht@vorderland.com möglich.

Finanzverwaltung
Die Finanzverwaltung bleibt bis auf weiteres geschlossen. Eine Kontaktaufnahme ist telefonisch unter 05522/43888 oder per E-Mail via finanz@vorderland.com möglich.

Kinderbetreuung
Der von der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch bis 15. Mai verordnete eingeschränkte Betriebe wurde nunmehr aufgehoben. Gemäß einer Information des Bildungsministeriums wird Kindern im letzten Kindergartenjahr (5-jährige) ein Kindergartenbesuch ab 18. Mai 2020 wieder empfohlen. Dies gilt auch für 3- und 4-Jährige Kinder mit Sprachförderbedarf.
Wenn Ihr Kind zur Risikogruppe gehört, mit Ihnen im Haushalt ein Angehöriger einer Risikogruppe lebt oder Sie als Eltern / Erziehungsberechtigte der Meinung sind, dass ein Kindergartenbesuch für Ihr Kind nicht verkraftbar ist, kann das Kind zu Hause bleiben und gilt als entschuldigt.
Auch der Umfang der Besuchspflicht von 20 Stunden pro Woche muss nicht eingehalten werden.
Um die Anzahl der Sozialkontakte allgemein niedrig zu halten, wird den Eltern / Erziehungsberechtigten der 3-4-jährigen Kinder weiterhin empfohlen, das Kind nach Möglichkeit zu Hause zu betreuen.

Volks- und Mittelschule
In der Volks- und Mittelschule wird ab dem 18. Mai im Schichtbetrieb (Reisverschlusssystem) wieder unterrichtet. Weiterführende Informationen finden Sie unter:
http://www.lsr-vbg.gv.at/
http://www2.vobs.at/vs-sulz/asp/index.asp
https://ms-sulz.vobs.at/

Sommer- und Ferienbetreuung
Die regionale Sommerbetreuung 2020 wurde auf Grund der Corona Kries auf die gesamten 9 Wochen ausgeweitet und die Anmeldefrist bis zum 25. Mai verlängert. Weiter Informationen finden sie unter https://www.gemeinde-sulz.at/aktuell/verlaengerungsfrist-fuer-anmeldung-regionale-sommerbetreuung

Bücherei
Die Bücherei in der Mittelschule wird ab 18. Mai wieder geöffnet. Auch hier gelten die gesetzlich vorgegebenen Beschränkungen bezüglich der max. Besucherzahl, dem Tragen von Mund-Nasenschutz-Masken sowie der Handhygiene.

Alternativ steht allen Vorarlberger*innen nach wie vor die Onlinebibliothek des Landes unter www.mediathek-vorarlberg.at zur Verfügung.

Gemeindebauhof
Der Bauhof wird ab 18. Mai für den Parteienverkehr wieder geöffnet. Die genannten Sicherheitsmaßnahmen gelten obligatorisch.

Grünmüll-Sammelstelle
Die Corona Krise zwingt uns die jahrelang eingespielte Handhabung des Betriebes der Grünmüll-Sammelstelle zu überdenken. Versuchsweise werden wir diese im Mai ohne personelle Beaufsichtigung jeweils am Samstag öffnen. Die Gebühreneinhebung wird über die vor Ort installierte Kassa bewerkstelligt. Wir ersuchen Sie dringend, das Angebot ausschließlich zur Entsorgung Ihrer Grünschnitt- und Gartenabfälle zu nutzen. Sonst sind wir leider gezwungen, den Versuchsbetrieb wieder einzustellen. Die bereits bekannten Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gelten obligatorisch.

Altstoffsammelzentrum
Das Altstoffsammelzentrum hat seit 20. April wieder geöffnet. Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.vorderland.com/asz

Abfallentsorgung
Die Entsorgung ist nach wie vor gesichert. Restabfallsäcke können im Handel erworben werden. Die Ausnahmeregelung für den „Gelben Sack“ endet mit 31. Mai. Ab 1. Juni werden dann nur noch die regulären Gelben Säcke abgeholt.

Schwimmbad "Frutzau"
Das Schwimmbad "Frutzau" wird voraussichtlich am 29. Mai geöffnet. Detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.gemeinde-sulz.at/freizeit/freizeit/erlebnisbad-frutzau

Ausgangsbeschränkungen
Die bisher in ganz Österreich geltenden Ausgangsbeschränkungen wurden mit 30.04.2020 durch die COVID-19-Lockerungsverordnung (BGBLA 2020 II 197) sowie die darin festgelegten Bestimmungen abgelöst. Generell gelten für den öffentlichen Raum ab sofort folgende Grundregeln:

1) Beim Betreten öffentlicher Orte im Freien ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
2) Beim Betreten öffentlicher Orte in geschlossenen Räumen ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.
3) Im Massenbeförderungsmittel ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen. Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens einem Meter nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.

Die bereits bekannten Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) wird jedoch weiterhin für viele Bereichen darüber hinaus dringend empfohlen.

öffentliche Spielplätze
Seit 1. Mai sind die öffentlichen Spielplätze wieder geöffnet. Unter Bezugnahme auf die gesetzlichen Vorgaben sind nachstehender Verhaltensregeln einzuhalten:

1) Mindestabstand von 1 - 2 Meter
2) Keine Gruppenbildung oder Warteschlangen vor Spielgeräten
3) Händeschütteln unterlassen
4) Regelmäßiges Waschen/Desinfizieren der Hände
5) Personen, die zu einer Risikogruppe zählen - insbesondere ältere Menschen - sollen den Besuch der Spielplätze vermeiden

Vereinstätigkeiten
Auch die Vereine werden von der COVID-19-Lockerungsverordnung (BGBLA 2020 II 197) umfasst. Aktivitäten sind gemäß dem vorgegebenen Fahrplan zur Wiederöffnung noch in sehr eingeschränktem Umfang zulässig.

Gottesdienste in der Kirche
Diese sind unter strengen Auflagen ab dem 18. Mai wieder möglich. Pro Person müssen 10 Quadratmeter der Gesamtfläche des Gottesdienstraumes zur Verfügung stehen, wobei ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten ist. Weiters ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend, außer für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage der Pfarre St. Georg http://www.pfarre-sulz.at/

Beerdigungen
Beerdigungen sind im engsten Familienkreis bis zu max. 30 Personen möglich.

Zuzug aus dem Ausland
Sollten Sie aus dem Ausland zugezogen sein, bitten wir Sie sich in freiwillige Selbstisolation zu begeben, zuhause zu bleiben und Ihre sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß einzustellen. Bei Beschwerden kontaktieren Sie die Gesundheitshotline 1450 oder registrieren Sie sich auf der Homepage des Landes Vorarlberg unter vorarlberg.at/coronakontakt.

Ärzte
Nach Erlass der Ärztekammer können Rezepte via Telefon ausgestellt und versandt werden. Betreten Sie eine Arztpraxis nur im Notfall und nach Absprache mit der Ordination. Für die Kontakte und Ordinationszeiten wenden Sie sich bitte an www.medicus-online.at.

Nachbarschaftshilfe
Menschen, die in irgendeiner Weise Hilfe benötigen (z.B. Einkauf von Lebensmitteln oder Arzneien etc.) können sich von Montag – Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr im Bürgerservice telefonisch unter 05522/44309 oder per E-Mail unter info@gemeinde-sulz.atmelden. Wir sorgen dann dafür, dass diese Anliegen durch freiwillige Helfer erledigt werden.
Mehr unter
https://www.gemeinde-sulz.at/aktuell/nachbarschaftshilfe

Betrugsversuche
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es zunehmend Meldungen über Betrugsversuche. Kein Mitarbeitender der Gemeinde Sulz wird am Telefon nach persönlichen Details wie Bankdaten, etc. fragen. Bitte bei solchen Anrufen auflegen und umgehend die Polizei informieren. Es sind auch keine Mitarbeiter der Gemeinde oder der Feuerwehr unterwegs, um beispielsweise Brandmelder zu überprüfen. Auch die Internetkriminalität hat nach Auskunft der Polizei übermäßig stark zugenommen. Bitte seien Sie hier besonders aufmerksam und vorsichtig.

 

Informationen zum Coronavirus
Allgemeine Informationen finden Sie unter www.vorarlberg.at/corona
Mehrsprachige Informationen finden sie unter www.integrationsfonds.at/coronainfo

Corona-Dashboard
Das Corona-Dashboard des Landes Vorarlberg finden Sie unter www.vorarlberg.at/coronadashboard 

Wichtige Telefonnummern
Corona-Verdacht: Gesundheitshotline T 1450
Allgemeine Gesundheitsfragen: AGES Corona-Hotline T 0800 555 621
Diabeteshotline: T 0664 43 49 658
Fragen von Arbeitnehmern: Arbeiterkammer T 050 258 4444
Fragen von Unternehmen: Wirtschaftskammer T 05522 3057755
AMS Hotline: T 05574 691
Frauenhelpline: T 0800 222555          
Hotline Netzwerk Familie: T 05572 200262
Rat auf Draht für Kinder/Jugendliche: T 147
Telefonseelsorge: T 142
Ö3 Kummernummer: T 116 123
Tierschutzverein Rankweil: T 0660 4508666
SUPRO Beratung für Familien: T 05523 549415012
Caritas Vorarlberg: T: 05522 2004000
Beratung für Kinder und Jugendliche, Vlbg. Kinderdorf: T 0720 2274934
Reisende VKI: 0800 201211
Bildungsministerium: 0800 216595