SICHERHEITSTIPP SICHERES VORARLBERG

EISLAUFEN – EIN GLATTES VERGNÜGEN

Die Verletzungsgefahr beim Eislaufen ist nicht zu unterschätzen. „Schnittverletzungen, Prellungen oder sogar Brüche sind keine Seltenheit“, so Mario Amann von Sicheres Vorarlberg. Mit der richtigen Technik lassen sich Verletzungen, besonders an Kopf und Händen, jedoch vermeiden.

Sicheres Vorarlberg empfiehlt:

 

  • Trage immer Handschuhe und einen gut sitzenden Helm.
  • Verwende Handgelenks-, Ellbogen- und Knieschützer.
  • Mit der richtigen Brems- und Falltechnik bist du sicher unterwegs.
  • Fahre in dieselbe Richtung wie die Menge.
  • Überprüfe regelmäßig den Schliff deiner Kufen.
  • Nimm Rücksicht auf andere.
  • Interessant: Kunsteis ist noch glatter als Natureis.

 

Freundliche Grüße
Mario Amann, Dr. B.A.
SICHERES VORARLBERG

 

Datum 23.01.2023

Inhalt 88 Wörter | 666 Zeichen

Beilage 1 Foto | Quelle: Sicheres Vorarlberg

Rückfragen T 05572 54343 0 | M info@sicheresvorarlberg.at