Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Sicherheitstipp Sicheres Vorarlberg

Sicherheitstipp Sicheres Vorarlberg

Vorsicht bei feuchten Straßen, Wegen und Laubteppichen

Die schönen Herbsttage laden zu Aktivitäten im Freien ein. Dabei dürfen die Unfallrisiken, die mit dieser Zeit ebenfalls verbunden sind, nicht vergessen werden. „Speziell die Rutschgefahr ist im Herbst hoch. Und es muss nicht einmal Glatteis sein, das Fußgänger und Zweiradfahrer zu Fall bringt. Häufig sind es feuchte Straßenstellen und Wege, die nicht auftrocknen, vom Nebel durchnässte Laubteppiche oder Schmutz, die einen gefährlichen Schmierfilm bilden, der äußerst glatt sein kann“, weiß Mario Amann, Geschäftsführer von Sicheres Vorarlberg. Auch Nieselregen wird in dieser Beziehung häufig unterschätzt.

Das bedeutet für Fußgänger, aber besonders auch für Zweiradfahrer, auf die Rutschgefahr bei feuchten und verschmutzten Straßen sowie Wegen zu achten. In schattigen Waldpassagen ist diese Gefahr besonders häufig anzutreffen. Sehr glatt können auch Brücken und andere Übergänge sein. Aufpassen heißt es außerdem bei Treppen und Rampen.

„Wie die Statistik zeigt, ereignen sich die meisten Unfälle, und da vor allem Stürze, in den Monaten zwischen September und November. Erschwerend kommt hinzu, dass fast jedes zweite Sturzopfer über 60 Jahre alt ist und Brüche im Alter bekanntlich schwieriger heilen“ so Amann weiter.

Regelmäßige Bewegung, richtige Kleidung und gutes Schuhwerk sind wirksame Maßnahmen, um Stürzen vorzubeugen. Nutzen Sie die Beratung im Fachhandel. Weitere Informationen erhalten Sie bei Sicheres Vorarlberg unter info@sicheresvorarlberg.at

Freundliche Grüße
Mario Amann, Dr. B.A.
SICHERES VORARLBERG

 

Datum              18.10.2021

Inhalt               211 Wörter | 1523 Zeichen

Beilage                        1 Foto | Quelle: Sicheres Vorarlberg/shutterstock

Rückfragen      T 05572 54343 0 | M info@sicheresvorarlberg.at