Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Sicherheitstipp Sicheres Vorarlberg

Sicherheitstipp Sicheres Vorarlberg

Vorsicht heiß, schützen sie Ihre Kinder vor Verbrennungen und Verbrühungen

Meist reicht ein kurzer Moment der Ablenkung: die Aufsichtsperson schaut nur einmal weg und schon hat das Kind den Topf mit dem kochenden Wasser vom Herd oder die Tasse mit dem heißen Tee vom Tisch gezogen. Besonders gefährdet sind Kinder in den ersten drei Lebensjahren.

Doch solche Unfälle sind mit einfachen Mitteln zu verhindern:

  • Herdschutzgitter
  • Pfannenstiel nach hinten drehen
  • Tischtuch weglassen
  • Behältnisse mit heißer Flüssigkeit sowie Geräte (Bügeleisen, Wasserkocher, Toaster) generell außerhalb der Reichweite von Kindern deponieren
  • Achtung Badezimmer: wirkungsvolle Maßnahme gegen siedend heißes Wasser sind Mischbatterien. Allerdings muss die Anlage über einen Temperaturbegrenzer verfügen. Das heißt, heißes Wasser kann nur zufließen, wenn die Sperre gelöst wird. Und das gelingt zumindest kleineren Kindern nicht so einfach.

Praktische Tipps und Infos zur Vorbeugung von Kinderunfällen gibt es bei Sicheres Vorarlberg unter  www.sichersvorarlberg.at oder info@sicheresvorarlberg.at.

 

Freundliche Grüße
Mario Amann, Dr. B.A.
SICHERES VORARLBERG

 

Datum              22.11.2021

Inhalt               144 Wörter | 1074 Zeichen

Beilage                        1 Foto | Quelle: Sicheres Vorarlberg

Rückfragen      T 05572 54343 0 | M info@sicheresvorarlberg.at