Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Freizeit & Kultur / Vereine / FC Renault Malin Sulz / Neuigkeiten / Mit Sieg gegen Koblach auf den 3. Tabellenrang

Mit Sieg gegen Koblach auf den 3. Tabellenrang

Nachdem die Saison 2019/2020 Corona bedingt nach der Hinrunde abgebrochen werden musste und ohne Wertung in die Geschichtsbücher einging, konnte diese Saison wenigstens halbwegs abgeschlossen werden.

FC Renault Malin Sulz - FC Koblach

Ende Oktober 2020 musste wegen Corona die Meisterschaft 2020/21 zwar wieder unterbrochen werden. Der Verband beschloss, dass wenigstens die im Herbst ausgefallenen Spiele nachgeholt werden, bei welchen es um einen möglichen Aufstieg geht. Dies betraf unser Team, mit dem in der Runde 11 abgesagten Spiel gegen den FC Koblach. Von den 4 Aufstiegsaspiranten in der Landesliga hatte unsere Elf die schlechteste Ausgangslage. So reichte es unserer Mannschaft trotz dem 3:1 (1:1) – Sieges gegen Koblach knapp nicht zum Aufstieg. Um zwei Punkte wurde der Aufstieg verfehlt und Meiningen und Hörbranz behielten die Oberhand.

Gegenüber dem letzten Spiel im Herbst gab es bei beiden Mannschaften zahlreiche Veränderungen in der Startelf. Bei unserer Mannschaft liefen 6 neue Spieler auf, bei Koblach gar 7. Nachdem Adrian Svecak mit einem Schuss in der 5. Minuten nur den Pfosten getroffen hatte, ging Koblach in der 8. Minute durch Thomas Staudacher in Führung. In der 21. Minute traf unser Team erneut Aluminium. Ein Schuss von Andreas Luif landete an der Latte. Zehn Minuten später Glück für unsere Mannschaft. Luca Siegl rettete auf der Linie.

In der 39. Minute erzielte Adrian Svecak den 1:1-Ausgleich. Ein schnell ausgeführter Freistoß von Mario Lescher überraschte Koblach und Adrian Svecak bezwang den Gästetorhüter mit einem Schuss ins kurze Eck. Es dauerte dann bis zur 72. Minute, bis unsere Elf in Führung gehen konnte. Wiederum Adrian Svecak war erfolgreich. Er zielte ganz genau und platzierte den Ball im rechten hohen Eck. 8 Minuten später der große Auftritt von Stefan Rakic. In seinem ersten Spiel in der 1. Mannschaft überhob er den Gästetorhüter gekonnt und konnte dann seelenruhig ins leere Tor einschieben. Damit war dann auch der Endstand gegeben. Aurel Nitz und Stefan Rakic aus der eigenen Jugend gaben ihr erfolgreiches Debüt in der 1. Mannschaft.

Nach dem Spiel wurden zwei verdiente Spieler verabschiedet. Patrick Egle war seit 1997 mit wenigen Unterbrüchen 20 Jahre für den FC Sulz tätig. Davon spielte er 15 Jahre in der 1. Mannschaft. Kam dabei zu 249 Einsätzen und erzielte 62 Tore. Andreas Luif kam im Juli 2015 zum FC Sulz. 123 Einsätze konnte er verzeichnen und erzielte 9 Treffer.

Corona bedingt gibt es heuer im Sommer keine Pause und es geht nahtlos mit dem Training und Testspielen weiter.